Anwalt Bußgeldbescheid Freiburg

Sie werden geblitzt und erhalten einen Anhörungsbogen: Ihnen wird vorgeworfen, Sie seien 35 km/h zu schnell gefahren. Was nun?

Durch rechtzeitige anwaltliche Vertretung durch einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht kann das ins Haus stehende Bußgeld mit den gegebenenfalls einhergehenden Punkten – und auch das Fahrverbot  – in vielen Fällen bereits vorgerichtlich abgewendet werden.

Auch in einer verkehrsrechtlichen Angelegenheit kann ein Bußgeldbescheid nämlich nur dann ergehen, wenn die Ordnungsbehörde Ihnen persönlich den Rechtsverstoß nachweisen kann. Dies scheitert aber oft schon daran, dass Sie auf dem Beweisfoto „nicht eindeutig“ wiederzuerkennen sind. Wir als Anwälte für Verkehrsrecht beantragen deswegen für Sie zunächst stets Einsicht in die Akte, aus welcher sich die genaue Sach-Rechtslage ergibt. In vielen Fällen ist dann unter Hinweis auf ‘mangelnde Beweise’ das Verfahren bereits einzustellen.

Wir helfen Ihnen zudem nicht nur bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, sondern auch bei vielen weiteren verkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeiten –  wie zu geringem Abstand, Überholen, Parken, Ampel, TÜV/AU und vielem mehr – sowie bei Verkehrsstraftaten wie Trunkenheit im Straßenverkehr und Nötigung. Rufen Sie uns an: 0761 33082! Rechtsanwälte für Verkehrsrecht in Freiburg.