Anwalt Arbeitsrecht Freiburg

Ein Tätigkeitsschwerpunkt unserer Kanzlei in Freiburg ist das individuelle Arbeitsrecht. Hier beraten und vertreten wir Sie als Rechtsanwalt bei Abmahnungen und Kündigungen.

Hier unser erster Rat: Bitte kommen Sie sobald wie möglich zu uns, da im Arbeitsrecht regelmäßig nur sehr kurze Fristen gelten, binnen derer z.B. bei einer Kündigung Klage auf Weiterbeschäftigung (Kündigungsschutzklage) erhoben werden muss. Geschieht dies nicht, ist dieser Fehler in den allermeisten Fällen kaum zu korrigieren oder auch nur eine Abfindung zu erstreiten. Aus langer Erfahrung als Rechtsanwalt in Freiburg auf dem Gebiet Arbeitsrecht wissen wir, dass die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses beim Betroffenen ganz erhebliche Folgen im persönlichen Bereich nach sich zieht. Dies kann bis zur Ehescheidung gehen.

Fast stets einhergehen weitere Probleme im Arbeitsrecht mit nicht ausbezahltem Lohn, keiner oder zu geringer Abfindung, einem schlechten Arbeitszeugnis oder Probleme mit der ARGE, früher Bundesagentur für Arbeit. In all diesen Problemkreisen im Arbeitsrecht bieten wir Ihnen kompetente Beratung und Vertretung. Selbstverständlich führen wir auch die Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung (falls vorhanden) oder wir beantragen für Sie die Prozesskostenhilfe, wenn immer es möglich ist.

Wir helfen Ihnen bei:

  • Kündigung
  • Verhandlung von Aufhebungsverträgen
  • Lohnstreitigkeiten
  • ungerechtfertigte Abmahnungen
  • Prüfung und Gestaltung von Arbeitszeugnissen

Arbeitsrecht in Freiburg

Probleme im Arbeitsrecht sind oft nicht nur unangenehm, sondern berühren oft eine Reihe weiterer individueller Bedürfnisse. So wissen wir aus langer Erfahrung als Rechtsanwälte in Freiburg im Breisgau, dass beispielsweise die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ganz erhebliche Folgen im persönlichen Bereich nach sich zieht. Eine unerwartete Kündigung kann z.B. auch zu Konsequenzen im Mietverhältnis führen, wenn sie die neu bezogene Wohnung nicht mehr zahlen können. Hier helfen wir Ihnen ebenfalls beim Thema Mietrecht weiter.

Rechtsanwalt Arbeitsrecht in Freiburg

Das Arbeitsrecht hat viele Facetten: Sie brauchen Rechtstipps zum Berufsrecht? Sie haben Fragen an einen Rechtsanwalt wegen einer Kündigungsfrist oder sie möchten nähere Informationen zum Fragenkomplex „Fristen“ wie Beschäftigungsjahre, Kündigung zum Ende des Kalendermonats, optimaler Zeitpunkt eines Aufhebungsvertrags erhalten? Oder suchen Sie einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Freiburg im Breisgau, der Ihre Fragen zum Thema Betriebsrat und Mitbestimmung der Arbeitnehmer beantwortet? Welche Vorschriften gilt es nach dem Bundesarbeitsgesetz zum Arbeitsrecht und im Kündigungsschutzgesetz einzuhalten? Was auch immer sie wissen möchten – Ihr spezialsierter Anwalt für Arbeitsrecht Stephan Neubert beantwortet Ihnen ihre offenen Fragen und berät sie kompetent!

Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Freiburg

Haben Sie keine Scheu, unsere Rechtsanwälte in unserer Kanzlei in Freiburg im Breisgau anzurufen – auch wenn Ihr Anliegen Ihnen noch so klein erscheint. Oft hilft das Gespräch mit einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, um eine klare Sicht auf das eigene Problem zu bekommen. Bei einem Gespräch mit Ihrem Anwalt für Arbeitsrecht kann er sie gerne darüber informieren, womit unsere Rechtsanwälte aus unserer Kanzlei in Freiburg im Breisgau Ihnen noch weiter helfen können. Vielleicht brauchen Sie sogar zusätzlich Unterstützung im Erbrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht oder im Familienrecht. Unsere Rechtsanwälte aus Freiburg im Breisgau hören Ihnen gewissenhaft zu und finden die optimale Lösung für Sie.

Abfindung

Die Zahlung einer Abfindung stellt für den betroffenen Arbeitnehmer einen Ausgleich für den Verlust seines Arbeitsplatzes dar. Gemäß § 1a KSchG kann eine solche Zahlung entweder bereits in der Kündigung angeboten oder später verhandelt werden. Zu beachten ist jedoch, dass im Falle einer Kündigung nicht automatisch ein Anspruch auf eine Abfindung besteht. Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Freiburg vertrete ich Sie persönlich und betrachte Ihre Sorgen als meine Herausforderungen. Ziel ist es immer, für sie die beste Lösung zu finden.

Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag regelt Rechte und Pflichten beider Vertragspartner und kann grundsätzlich auch mündlich abgeschlossen werden. Doch ist anzuraten, die wesentlichen Bedingungen schriftlich festzulegen. Bei befristeten Arbeitsverträgen kann ansonsten beispielsweise die Befristung unwirksam werden. Als Anwalt für Arbeitsrecht in Freiburg berate ich Sie sowohl bei Abschluss und Beendigung der Arbeitsverträge. Ebenfalls unterstütze ich Sie bei Aufhebungsverträgen und Kündigungen.

Arbeitszeugnis

Aus dem Arbeitszeugnis sollte die Dauer und Art der ausgeübten Tätigkeit hervorgehen. Zudem soll es Auskunft über Leistungen und Kenntnisse des Angestellten bezüglich der fraglichen Beschäftigung geben. Aus diesem Grund besteht seitens der Angestellten ein großes Interesse daran, dass die Formulierungen in diesem Dokument zutreffend und möglichst wohlwollend sind. Die entsprechenden Codes im Arbeitszeugnis stellen beinahe eine Geheimsprache dar, weshalb Sie Ihr Zeugnis von mir als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht überprüfen lassen sollten. Dabei berate ich Arbeitnehmer bei der Prüfung und Korrektur eines Zeugnisses.

Aufhebungsvereinbarung

Die einvernehmliche Auflösung eines Arbeitsverhältnisses wird mit einem Aufhebungsvertrag geregelt. Dieser stellt dabei eine wesentlich mildere Form dar, da beide Parteien sich für die Beendigung beschließen. Doch gilt es, hier wesentliche Dinge zu beachte. So darf die Beendigung des Arbeitsverhältnis in der Regel nicht vor Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist erfolgen um keine Sperrfrist beim möglichen Bezug von Arbeitslosengeld eintreten zu lassen. Auch sollte für diesen Fall stets vermerkt sein, dass die Aufhebung des Arbeitsverhältnis aufgrund einer ansonsten nicht vermeidlich betriebsbedingten Kündigung erfolgt. Eine anwaltliche Unterstützung ist daher angesichts zahlreicher Fallstricke fast unabdingbar.

Fristlose Kündigung

Im Falle einer fristlosen Kündigung gilt das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung als beendet. Ist das Abwarten der Kündigungsfrist nicht zumutbar, gilt sie als Mittel der Wahl. Doch muss eine fristlose Kündigung grundsätzlich mit einem sogenannten wichtigen Grund gerechtfertigt werden. Sie wurden fristlos, mithin außerordentlich entlassen? Dann rate ich Ihnen dringend, mit mir als Anwalt für Arbeitsrecht aus Freiburg darüber zu sprechen.

Kündigung

Anhand einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis regelmäßig beendet. Zu beachten ist dabei das Kündigungsschutzgesetz (KSchG), anwendbar bei länger als halbjähriger Beschäftigung und bei Betrieben von mehr als 10 Mitarbeitern, welches die Bedingungen für eine Kündigung regelt. Es kann damit eine Hürde für eine wirksame Entlassung darstellen. Eine Beratung durch einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht ist daher für den Arbeitnehmer nach Erhalt einer Kündigung in den meisten Fällin sinnvoll.

Kündigungsschutzklage

Sie fühlen sich unrechtmäßig gekündigt? Dies kann durch eine Kündigungsschutzklage festgestellt werden. Es ist zu prüfen, ob das Kündigungsschutzgesetz für Sie anwendbar ist. Es enthält Regelungen, gemäß derer eine Kündigung sozial ungerechtfertigt und damit unwirksam sein kann. Grundsätzlich gilt es, die Frist zu wahren: Eine Kündigungsschutzklage muss innerhalb von drei Wochen nach Erhalt beim Arbeitsgericht eingegangen sein. Lassen Sie Ihre Situation von einem Anwalt für Arbeitsrecht prüfen und profitieren Sie von professioneller Unterstützung.